· 

Prost, Baby! - Katie Kirby

Leseprobe - Prost, Baby!
Klick' auf's Cover -> Leseprobe.

[Werbung; Rezensionsexemplar]

 

Buchgattung: Humor - Taschenbuch

Originalsprache: Englisch

Übersetzer: Susanne Kuhlmann-Krieg

Preis: 10,- €

ISBN: 978-3442159444

Seitenzahl: 400 Seiten

Verlag: Goldmann

 

Hier kommt ihr zum Buch.

Dort könnt ihr auf der Verlagsseite zwischen verschiedenen Shops wählen, um euer Exemplar zu bestellen!

 

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar von Goldmann, welches ich kostenlos über das Bloggerportal erhalten habe. Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag! Meine Meinung wird dadurch in keiner Weise positiv oder negativ beeinflusst!

 

Klappentext

Dieses Buch ist all den Mamas und Papas gewidmet, die nicht perfekt sind. Die zu oft brüllen, denen vor Kinderpartys graut und die abends eine Tiefkühlpizza auf den Tisch stellen statt einer Schüssel voller Brokkoli. Die gerne mal ein Gläschen trinken, um in dem ganzen Chaos rund ums Kind nicht durchzudrehen. Praktisch gesehen ist dieses Buch eine Niete. Es wird Ihnen nicht verraten, mit welcher Methode Sie Ihr Kind am schnellsten in den Schlaf wiegen oder wie Sie souverän mit Wutanfällen umgehen. Stattdessen werden Sie darin absolut ehrliche und hinreißend komische Geschichten und Zeichnungen einer Mama finden, die eines deutlich machen: Humor hilft. Ein Glas Wein auch. Es ist total normal, dass Sie Ihre Kinder von Herzen lieben – und sie im nächsten Moment in den Kühlschrank sperren möchten. Sie sind nicht allein, entspannen Sie sich. Es wird alles gut. Prost, Baby!

 

Rezension

"Prost, Baby!" ist das erste Buch, was ich von Katie Kirby gelesen habe und sie konnte mich damit absolut für sich gewinnen!

 

Katie erzählt mit viel Humor über ihr Leben als Mutter und wie sie alles meistert, auch wenn fast gar nichts so läuft, wie sie sich das vorgestellt hat. Sie lebt mit ihrem Mann J und zwei kleinen Jungs in Brighton und das Buch enthält verschiedene Abschnitte, die das Leben mit Kind betreffen. Von dem Tag der Entbindung und den ersten Tagen zuhause, bis zu den Schwierigkeiten, die das Einkaufen, oder kinderlose Freunde, mit sich bringen. Es gibt auch einige Seiten, in denen sich ihr Mann dazu äußert, kurze Interviews mit ihren eigenen Eltern über die Unterschiede ein Kind heute und damals zu bekommen und ein sehr kurzes, witziges Interview mit ihren zwei Jungs.

 

Neben Texten und Listen sind außerdem Illustrationen von ihr enthalten, die zwar sehr schlicht, aber wahnsinnig witzig sind. Sie erzählt in nicht all zu langen Abschnitten über ihr Leben vor den Kindern und auch wie sich die Beziehung zu J verändert hat, was die Unterschiede zwischen Kind 1 und Kind 2 sind, im Bezug auf die guten Vorsätze/Planungen, wie man das erste Kind erziehen möchte und wie sie ihre Kids liebt, obwohl sie sie manchmal in den Wahnsinn treiben - aber Gin regelt alles!

 

Neben den lustigen Geschichten und dem trockenen Humor gibt es aber auch ernstere Passagen und Katie ermutigt die Menschen, weniger Wert auf die Meinung anderer zu geben und andere nicht so hart zu kritisieren, denn es gibt keinen "richtigen" Weg, ein Elternteil zu sein. Ich fand sowohl die witzigen, als auch die ernsten Abschnitte sehr interessant und inspirierend. Katie gibt einem viel auf den Weg mit, ohne dabei ein Elternratgeber zu sein. 

 

Für mich war das Buch ein kleines Highlight, obwohl ich selbst noch keine Kinder habe. Der Mix aus Humor und Ernsthaftigkeit hat mich wunderbar unterhalten und mir einiges mitgegeben, was ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten werde, wenn ich mal eigene Kinder haben werde. Sie verschönert nichts, sondern gibt es ungefiltert so wieder, wie sie es wahrnimmt und hebt sich damit von anderen Büchern ab, wie alles perfekt machen wollen und einem am liebsten vorschreiben würden, wie man sein Kind erzieht, aber Katie bringt es auf den Punkt - es gibt keinen pauschalen Weg, der für jeden funktioniert. Mir hat das Buch wirklich gefallen, weil es authentisch ist und zeigt, wie das Leben mit Kindern wirklich aussehen kann. Dass man seinen Kindern 10 Mal sagen muss, dass sie sich anziehen sollen, dass man schlaflose Nächte hat, weil die Kleinen einfach nicht schlafen wollen und dass man sehr wohl gestresst sein darf und eben nicht nur alles rosarot mit Glitzerwölkchen ist. Aus meiner Sicht absolut empfehlenswert!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0