· 

One Dream - Lauren Blakely

Leseprobe - One Dream
Klick' auf's Cover -> Leseprobe.

[Unbezahlte Werbung]

 

Dies ist der erste Band der "The One"-Reihe!

 

Buchgattung: Roman - eBook

Originalsprache: Englisch

Übersetzer: Birgit Fischer

Preis: 9,99 €

ISBN: 9783426453247

Seitenzahl: 256 Seiten

Verlag: Knaur

 

Hier kommt ihr zum Buch.

Dort könnt ihr euer Exemplar direkt beim Verlag kaufen!

 

Klappentext

Abby hat den perfekten Job gefunden, um ihren Studienkredit zurückzuzahlen: Sie ist die Nanny der hinreißenden kleinen Hayden. Deren alleinerziehender Vater Simon zahlt allerdings nicht nur ausgesprochen gut – er sieht auch einfach verdammt gut aus! Und sein liebevoller Umgang mit Hayden macht ihn nur noch attraktiver. Bald hegt Abby Gedanken, die definitiv nicht in der Job-Beschreibung vorgesehen waren. Und auch Simon scheint durchaus an ihr interessiert. Oder wie sonst soll sie deuten, dass Simon seit Neuestem so viel Zeit mit ihr, der Nanny, allein verbringen will? Als er Abby um Hilfe bittet, seine Französischkenntnisse für einen Businessdeal aufzubessern, kommt er ihr gefährlich nahe. Aber jeder weiß, dass der Boss tabu ist!

 

Rezension

Auf "One Dream" bin ich durch "Lass dich verführen" aufmerksam geworden. Letzteres ist ein eBook, welches mehrere Leseproben enthält und "One Dream" war die erste von vier verschiedenen Leseproben. Die ersten beiden Kapitel haben mir so gut gefallen, dass ich mir direkt das eBook gekauft habe, weil ich unbedingt weiter lesen wollte!

 

Man liest sowohl aus der Sicht von Abby, als auch aus der Sicht von Simon aus der "Ich"-Perspektive. Zu Beginn der Handlung erfährt man, dass Abby schon einige Monate bei Simon als Nanny angestellt ist und sich um seine Tochter Hayden kümmert. Abby schwärmt davon, was für ein toller Vater Simon ist und wie gut das Verhältnis zwischen den beiden ist und ihre Arbeit ihr, durch den lockeren Umgang, viel Spaß macht. Simon arbeitet als Investor und ist gerade dabei einen neuen Deal auszuhandeln bei dem Abby ihm hilft, in dem sie ihm Französischunterricht gibt, da sie mehrere Sprachen flüssig spricht und als Spanischlehrerin in einem Kurs arbeitet.

 

Die Figuren machen, durch die Reihe weg, einen guten Eindruck und man beginnt recht schnell sie zu mögen. Einzig und allein hat mich die Ex-Frau von Simon ein wenig genervt, allerdings hat sie nur zwei kurze Auftritte, von daher spielt sie keine große Rolle. Hayden ist unfassbar süß und hier und da sind ein paar witzige Szenen dabei.

 

Das Buch ist mit 256 Seiten recht kurz, aber damit nicht weniger unterhaltsam. Man begleitet Abby, Simon und Hayden in ihrem Alltag und erlebt dabei, wie sich Abby und Simon immer näher kommen. Drama gibt es dabei keines, was ich auch wirklich unpassend gefunden hätte. Die Geschichte ist recht oberflächlich, somit also nicht wirklich tiefgehend, aber das gibt das Szenario auch nicht her, somit stört mich das auch gar nicht. Hier und da ist es manchmal etwas zu kitschig, was ab und an, für meinen Geschmack, too much war.

 

Der leichte Schreibstil sorgt für einen guten Lesefluss, sodass man schnell in die Geschichte rein findet und insgesamt ist das Buch eine leichte Lektüre für zwischendurch oder einen gemütlichen Nachmittag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0