· 

Gekittete Herzen halten besser - Aurelia Velten

[Werbung; Rezensionsexemplar]

 

Dies ist eine Weihnachtsgeschichte zur "Boston-Berserks"-Reihe.

 

Buchgattung: Kurzgeschichte - eBook

Originalsprache: Deutsch

Übersetzer: /

Preis: 2,99 €

ISBN: 9783946210184

Seitenzahl: 264 Seiten

Verlag: Hippomonte Publishing

 

Hier kommt ihr zum Buch.

Dort könnt ihr euer Exemplar direkt beim Verlag kaufen!

 

Bei diesem eBook handelt es sich um ein Rezensionsexemplar von Hippomonte Publishing, welches ich kostenlos über eine Bloggeraktion erhalten habe. Vielen Dank an den Verlag! Meine Meinung wird dadurch in keiner Weise positiv oder negativ beeinflusst!

 

Klappentext

London Clark ist seit jeher in Davide Rossi, den großen Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Zwar ist sie toughe Geschäftsfrau, ihm gegenüber bringt sie jedoch kaum ein Wort heraus. Sie weiß, dass er deswegen glaubt, sie hielte sich für etwas Besseres.

Natürlich ist Davide da nicht allzu sehr begeistert, als er ausgerechnet mit London eine Weihnachtsparty für die Rossis planen soll. Hinzu kommt, dass seine Frau ihn gerade erst verlassen hat – ohne ein Wort der Erklärung. An seinem tiefsten Punkt, betrunken in einer Bar, führt eins zum anderen und er landet mit London im Bett.

Wie zur Hölle sollen sie nun die Party zusammen planen? Je mehr Zeit sie jedoch miteinander verbringen, desto näher kommen sie sich …

 

 

Rezension

Farblich ist das Cover wirklich sehr gelungen. Die Farben harmonieren miteinander, bringen aber die gewünschte Winter/Weihnachtsstimmung mit sich und gefallen mir sehr gut.

 

Die Geschichte fängt mitten im Geschehen an und ich war sofort mitten drin. Obwohl ich den Erzählstil aus der "Ich"-Perspektive bevorzuge, hat mir Aurelias Schreibstil trotz der "Erzähler-Perspektive" gefallen. Sie schafft es einen in die Geschichte mitzunehmen und sich den Figuren nah zu fühlen. Ich hatte keinerlei Schwierigkeiten die Gedankengänge oder Handlungen der Charaktere nachzuvollen, weil sie sehr authentisch wirken. London und Davide haben einen herrlichen Humor und es hat Spaß gemacht, die Dialoge zwischen den beiden zu verfolgen und ich musste definitiv mehr als einmal schmunzeln. Die beiden sind wirklich sehr harmonisch und süß miteinander umgegangen.

 

Man kann das Buch auf jeden Fall ohne Vorkenntnisse der Reihe lesen, die mit 8 Vorgängern schon eine ordentliche Länge vorweisen kann. Man lernt neben London und Davide auch noch seine Schwester (die beste Freundin von London), deren Freund und seine Eltern kennen. Die haben für mich ein sehr typisches, italienisches Temperament und gehen alle sehr herzlich miteinander um - das ist so süß!

 

Die Geschichte hat hier und da einen kurzen Tiefgang, man lernt doch schon sehr viel über die Figuren kennen und kann somit nachvollziehen, wie sie zu der Person geworden sind, die sie heute darstellen. Diese Nähe zu den Figuren zu haben gefällt mir immer sehr gut, es wirkt einfach runder, authentischer, wenn man nachvollziehen kann, warum Figur X so denkt und handelt.

 

Neben der Geschichte um London und Davide gibt es das Thema London und ihre Eltern. Diesen Handlungsstrang fand ich ebenfalls wirklich interessant, auch wenn er nicht viel von dem Buch einnimmt. Hauptsächlich geht es wirklich um London und Davide und wie die beiden sich richtig kennenlernen. Und diese Geschichte ist perfekt für die kalten Wintertage, weil sie so zuckersüß und herzwärmend ist.

 

Ich hatte vorher noch nie etwas von der Autorin gehört, geschweige denn gelesen. Umso überraschter war ich, dass ich das Buch so toll fand. Der Schreibstil, die Figuren, der Plot - alles hat gestimmt. Es gab keine überflüssigen Szenen, die das Buch langatmig wirken lassen haben und auch keine Szenen, die für ein weiteres Buch werben sollen und eine Lücke lassen. Das Buch ist stimmig in sich abgeschlossen und das mag ich sehr gerne. Gerade bei so langen Reihen möchte ich ungerne alle Bücher vorher lesen müssen, wenn mich nur eine Geschichte interessiert.

 

Wer also eine kleine Geschichte (die mit 246 Seiten ja doch eher länger ist, als man von einer Kurzgeschichte erwartet) für die kühlen Wintertage sucht, oder um sich die Weihnachtsstimmung nach Hause zu holen, ist hier bestens bedient. Sympathische, liebenswerte - und vor allem wirklich erwachsene und reife Figuren, die auf künstliches Drama absolut verzichten können, toller Weihnachtsflair und ein Schreibstil, der einen alles um sich herum vergessen lässt, machen das Buch zu einer absoluten Empfehlung!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0